DSCF5710.JPG

Hallo

Herzlich willkommen auf unserer Magazin-Seite.

Wir wollen unterhalten und informieren.

Viel Spaß

90 Sekunden Südafrika

90 Sekunden Südafrika

Auf eigene Faust durch Südafrika? Hört sich erst einmal abenteuerlich an. Wir suchten nach einer Zwischenlösung und haben uns für eine fünfwöchige Tour von Johannisburg bis Kapstadt die Unterkünfte vorbuchen lassen; und zwar von Menschen, die etwas von diesem Land verstehen. Über das Internet gab es ein Angebot, das genau auf uns zugeschnitten war. 

Mit einem bequemen SUV-Mietwagen ließen sich die mehr als 2000 Kilometer gut fahren. Bei  Tagesetappen von maximal 400 Kilometern haben auch die gut ausgebauten Sandpisten ihren Reiz; auch schon mal 100 Kilometer geradeaus und kein anderes Fahrzeug weit und breit.

Auto.jpg

Gewaltige Berge, beeindruckende Täler, grüne Wiesen und einsame Wanderwege durch die Drakensberge ergaben eine Mischung aus Dolomiten und schottischen Highlands.

Drakensberge.jpg

Und was fällt jedem als erstes zu Südafrika ein? Selbstverständlich die Safaris durch die Reservate. Giraffen, Elefanten und Zebras waren immer dabei und wer den selbstbewussten, fast schon überheblich wirkenden Gang der Löwen gesehen hat, weiß, warum dieses Tier einen royalen Titel hat.

Giraffen.jpg

In den Winelands wächst ein roter Tropfen, der an Fülle und Frucht kaum zu überbieten ist. Und wer wie wir eine Weinprobentour in Franschhoek genossen hat, kann nach einem 30 Grad-Tag nicht mehr so genau zwischen Pinotage und Chardonnay unterscheiden. Dafür blieb ein Dauerlächeln im sonnengeröteten Gesicht.

Wein.jpg

Und in der bunten Skyline von Kapstadt gehört der Tafelberg dazu. Mit etwas Glück haben wir einen wolkenfreien Tag erwischt und von der Tafel ohne Wolkentischdecke einen Blick auf Kapstadt geworfen. Mit umso mehr Stolz in der Brust, weil wir nicht die Gondel genutzt haben, sondern auf den Berg geklettert sind. Das lässt sich auch mit grad60 schaffen, aber Sportlichkeit ist Voraussetzung und auch dann ist es nicht ohne.

Winken Tafelberg.jpg

Das Fazit dieser Reise, die wir schon im November 2016 unternommen haben: Mit dem Mietwagen ideal für Menschen von grad60 zu bereisen. Wir haben keine schlechten Erfahrungen gemacht, was Kriminalität betrifft. Lediglich ein korrupter südafrikanischer Polizist hat uns ehemaligen Polizisten (!) im Parkhaus vom Flughafen Johannesburg abgezockt. Runtergehandelte 30 Euro haben zwar kurz etwas Wut und Unsicherheit aufsteigen lassen, bei all den anderen guten Erfahrungen war das aber bald verdrängt.

90 Sekunden dauern die Highlights dieser erstklassigen Tour:

...und dann nüscht wie raus

...und dann nüscht wie raus

Spargel - Stiel mit Stil

Spargel - Stiel mit Stil